English Site Deutsche Seite
 HOME 
UNTERRICHT
 LEHRER 
GEBÜHREN
ANMELDUNG
 LINKS 
STELLENANGEBOTE
KONTAKTE
 
 

Informationen

Für allgemeine Informationen rufen Sie bitte 248.755.7317 an oder:
 
Kalender 2022-23 bitte hier klicken
 
DSB - Administrative School Team
Sabine Greiss
Principal
248.755.7317
Angela Barths
Controller
248.758.8813
Evelyn Tomazic
Admin. Assistant
248.881.4044
Franziska Hildebrandt
Media & Operations
248.403.0903
 
DSB - Board of Directors
Julia Salman, Chair
 
Tanja Ryan, Treasurer
 
Uschi Golden, Secretary
 
Sabine Greiss, Principal
 
Sandra Brand  
Birgitta Brandenburg
 
 


Deutsche Sprachschule Bloomfield, Inc.

Unterrichtsort an der:
Berkshire Middle School
21707 West 14 Mile Road
Beverly Hills, Michigan 48025
(Birmingham Schuldistrikt)
Map Anfahrtsbeschreibung

Postanschrift:
Deutsche Sprachschule Bloomfield, Inc.
145 S. Livernois Road #251
Rochester Hills, Michigan 48307
USA

Phone: 248.755.7317

info@DSB-USA.org


Deutsches Sprachdiplom

PASCH

ZfA



Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet einmal pro Woche von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.

     Dienstag: Französisch
 

Mittwoch:

Deutsch als Muttersprache
  Donnerstag: Deutsch als Muttersprache und Deutsch als Zweitsprache
     
  Montag vormittags: Musikzwerge (einstündig von 10-11 Uhr)

Das Schuljahr besteht aus 31 Schulwochen.
Die Klassenstärke variiert in der Regel zwischen 9 und 15 Schüler*innen.
Der DSB Schulkalender richtet sich im Wesentlichen nach dem Schulbezirk Birmingham. Bei unvorhergesehener Schulschließung (Schnee, Tornado, etc.) der Berkshire Middle School findet kein Unterricht statt. Der Unterricht wird in der Regel am darauffolgenden Freitag oder noch am selben Tag per Online Unterricht nachgeholt.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ansage des DSB - Telefons unter 248.755.7317 oder der Webseite.

 

Deutschunterricht

Klassen 1 - 11
Die Lehrpläne für den Deutschunterricht wurden in Anlehnung an die Bildungspläne für die Grund-, Mittel- und Oberstufe von Baden-Württemberg ausgearbeitet. Grundlage für den Unterricht sind aktuelle, den Richtlinien entsprechende Schulbücher, Arbeitshefte und vielfältige Zusatzmaterialien.
Nach den neuesten deutschen Lehrmethoden wird den Schülern*innen in den unteren Klassen das Lesen und Schreiben beigebracht. In der zweiten Klasse erlernen die Schüler*innen zusätzlich die vereinfachte Ausgangsschrift und legen einen Füllerführerschein ab. Diktate und Aufsätze gehören ebenso zum Lehrplan wie bereits ab der zweiten Klasse eine Klassenlektüre, die im Unterricht gelesen und diskutiert wird. Zusätzlich zu den Lerninhalten im Fach Deutsch wird den Schülern*innen deutsches Brauchtum und Kulturgut nahegebracht. So fließen Themen wie Fasching, Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten mit in den Unterricht und das Schulleben ein. Der Besuch des Nikolauses erfreut alle Klassenstufen jedes Jahr aufs Neue. Unsere Vorschulkinder tragen die St. Martinsgeschichte beim beliebten Laternenumzug bis einschließlich 2. Klasse vor. Die Klassen 10 und 11 bereiten die Schüler*innen speziell auf das Deutsche Sprachdiplom DSD II (notwendiger Sprachnachweis für ein Universitätsstudium in Deutschland) vor.
Der Unterricht findet mittwochs oder donnerstags von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.
Zur Schule gehört eine umfangreiche Schulbücherei mit deutschsprachigen Büchern, Spielen, Hörbüchern, CDs und deutschsprachigen DVDs für alle Altersgruppen, die regelmäßig erweitert wird.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) Stufen 1 - 11
Das DaZ-Programm ist an Schüler*innen gerichtet, bei denen sich durch einen langjährigen Auslandsaufenthalt und/oder mehrsprachigen Eltern, Deutsch als Zweitsprache entwickelt hat. Altersgerechte Deutschkenntnisse (mündlich und schriftlich) müssen vorhanden sein, um am Unterricht teilnehmen zu können. Entsprechende Einstufungstest werden durchgeführt.
Die Lehrpläne richten sich an den Europäischen Referenzrahmen für Deutsch.
Der Unterricht findet in der Regel nur donnerstags von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.
Dieser Kurs wird derzeit in elf Leistungsstufen angeboten. Der DaZ-Unterricht ist kommunikations- und handlungsorientiert und wird in Deutsch durchgeführt. Wortschatz, grammatikalische Strukturen sowie Lese- und Schreibfertigkeiten werden systematisch und themenorientiert durch Anbindung an schülergerechte Interessen und deutsches Schulmaterial erarbeitet. Die Sprechanlässe orientieren sich an der Lebenswirklichkeit der Schüler*innen. Im Unterricht wird den Lernenden deutsches Brauchtum und Kulturgut nahegebracht. So fließen ebenfalls Themen wie Fasching, Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten mit in den Unterricht und das Schulleben ein. Der jährliche Laternenumzug (untere Klassen) sowie der Besuch des Nikolauses ist ein fester Bestandteil des Schuljahres. Unsere DaZ-Schüler*innen besuchen regelmäßig die Schulbücherei.

Nach kontinuierlicher Teilnahme an diesem Programm können unsere Schüler*innen an verschiedenen nationalen und internationalen Prüfungen teilnehmen. Die AATG Tests Level 1-4 werden im DaZ-Bereich abgenommen und sind in den USA anerkannt. Internationale Vergleichsarbeiten (IVA-1 und IVA-2) sowie das Deutsche Sprachdiplom (DSD I und DSD II) werden im Muttersprach- und im DaZ-Bereich abgenommen und sind in Deutschland anerkannt.
Die Klassen DaZ-10 und DaZ-11 bereiten die Schüler*innen speziell auf das Deutsche Sprachdiplom DSD II (notwendiger Sprachnachweis für ein Universitätsstudium in Deutschland) vor.

Musikzwerge (Musik und Rhythmik) (2 ½ bis 4 Jahre)
Dieses Angebot richtet sich an 2 ½ bis 4-jährige Kinder mit ihren Eltern, die Montag vormittags von 10-11 Uhr die Welt der Musik durch Bewegung, Ertasten und Ausprobieren im Spiel erobern. Ihre angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung wird durch Singen von altbekannten und modernen deutschen Liedern, Sprechen von Fingerspielen und Reimen gefördert. Kreatives Spiel mit verschiedenen Materialien für das Sehen, Hören und Fühlen bereichert das vielseitige Programm. Erste Klangerfahrungen auf einfachen Instrumenten und rhythmische Bewegungsspiele sind ebenso Bestandteil des Unterrichts wie die "live" Begleitung der ausgebildeten Erzieherin auf der Gitarre. Altersgerechte Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, um am Unterricht teilzunehmen.

Kindergarten (3 ½ bis 5 Jahre)
Mit viel Freude und Engagement bereiten unsere Erzieherinnen den Unterricht vor und vermitteln Unterrichtsinhalte abwechslungsreich und altersgerecht. Im Kindergarten werden die 3 ½ bis 5-jährigen Kinder auf vielfältige und spielerische Weise gefördert. Sie werden von zwei Lehrkräften (je nach Schülerzahl) betreut, um individuell und differenziert auf die Altersgruppen eingehen zu können. Intensiver Sprachgebrauch und exakte Lautwahrnehmung sowie Rhythmisierungsübungen und Übungen zur Grob- und Feinmotorik werden spielerisch eingebaut. Kreis- und Fingerspiele, viele deutsche Lieder, aber auch geführtes Freispiel sind Bestandteil des Programms. Laternen für den traditionellen Laternenumzug an der Schule werden im November gemeinsam gebastelt, kleine Gedichte und Lieder für den Nikolausbesuch im Dezember gelernt und stolz vorgetragen. Regelmäßiger Besuch der Schulbücherei ist Teil des Unterrichts. Hier findet der/die Schüler*in altersgerechte Bücher und Spiele. Der Kindergartenunterricht findet in Anlehnung an den Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für Kindergärten in Baden-Württemberg statt. Die Kinder müssen windelfrei sein. Altersgerechte Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, um am Unterricht teilzunehmen.
Der Unterricht findet mittwochs oder donnerstags von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.


Vorschule
Das Vorschulprogramm für die 5 bis 6-Jährigen baut auf den Inhalten der Kindergartengruppe auf. Hinzu kommen erweiterte sprachliche und motorische Elemente. Konzentrations- und Ausdauerfähigkeit werden kontinuierlich ausgebaut und gefestigt. Wortschatzarbeit, Sprachverstehen sowie mathematische Begrifflichkeiten sind Bestandteile des Unterrichts, die den/die Schüler*in gezielt fördert, um sie auf die 1. Klasse vorzubereiten. Deutsche Feste werden im Unterricht angesprochen und gefeiert. Die Vorschule führt ein St. Martin Rollenspiel am traditionellen Laternenumzug auf und nimmt aktiv am Schulfest mit einer Darbietung teil. Regelmäßig werden Spiel- und Experimentiereinheiten durchgeführt. Der Unterricht ist für Schüler*innen konzipiert, die tagsüber in einem "amerikanischen Kindergarten" unterrichtet werden. Altersgerechte Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, um am Unterricht teilzunehmen.
Der Unterricht findet mittwochs oder donnerstags von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.

Französisch
In Deutschland ist das Erlernen einer zweiten Fremdsprache oft notwendig, um den Anforderungen deutscher Gymnasien gerecht zu werden. Der Französischunterricht basiert auf dem deutschen Lehrplan für Gymnasien mit deutsch-französischem Vokabular. Das Angebot wird differenziert in Anfänger Stufe 1 (Einstieg in der 5. / 6. Klasse) und Fortgeschrittene Stufen 2 bis 4 (mindestens ein bzw. drei Jahre Unterricht). Als Schulmaterial werden in Deutschland zugelassene Materialien zur Verfügung gestellt. Die Unterrichtssprache ist Französisch und wird mit deutschen Erklärungen unterstützt.
Der Unterricht findet in der Regel dienstags von 16:30 bis 19:00 Uhr statt.

Deutsche Tests und Deutsches Sprachdiplom (DSD) nach dem Europäischen Referenzrahmen
In der 4. Klasse Muttersprache / DaZ-5 Deutsch als Zweitsprache wird die „Internationale Vergleichsarbeit IVA-1“ im Unterricht abgenommen. Diese Vergleichsarbeit besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, die während des Unterrichts abgenommen werden.

In der 7. Klasse Muttersprache / DaZ-8 Deutsch als Zweitsprache wird die „Internationale Vergleichsarbeit IVA-2“ abgenommen. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil (Vorbereitung eines gewählten Themas incl. Plakaterstellung).

Das Deutsche Sprachdiplom wird von der "Zentralstelle für das Auslandsschulwesen" angeboten. Die Kultusministerkonferenz erstellt jährlich neue Klausuren aus Sternchenthemenbereichen, die dann dementsprechend in allen Bundesländern Deutschlands anerkannt sind. Mit Bestehen der höchsten Stufe (DSD II) erhält der/die Schüler*in den notwendigen Sprachnachweis, um an einer deutschen Universität studieren zu können. Die schriftlichen Prüfungen werden zur Erst- und Zweit-Korrektur nach Deutschland geschickt, bei den mündlichen Prüfungen hat, der aus Deutschland entsandte Fachberater (ZfA), in jeder einzelnen mündlichen Prüfung den Vorsitz. An den verschiedenen Tests können nur DSB Schüler im Rahmen des Unterrichts teilnehmen.

In der 9. Klasse Muttersprache / DaZ-9 Deutsch als Zweitsprache wird der/die Schüler*in auf die Prüfung zum DSD I Deutsche Sprachdiplom (DSD) vorbereitet. Der Termin der schriftlichen Prüfung wird von der KMK weltweit festgelegt und in der Regel im März durchgeführt. Die mündliche Prüfung (Vorbereitung eines genehmigten Themas incl. Plakaterstellung) findet an einem Wochenende im März statt.

In der 11. Klasse Muttersprache / DaZ-11 Deutsch als Zweitsprache wird der/die Schüler*in auf die Prüfung zum DSD II Deutsche Sprachdiplom (DSD) vorbereitet. Der Termin der schriftlichen Prüfung wird von der KMK weltweit festgelegt und findet in der Regel bereits Ende November, die mündliche Prüfung (Vorbereitung eines genehmigten Themas incl. Plakaterstellung) findet an einem Wochenende im Dezember oder Januar statt.

Der Schritt von der DSD I zur DSD II Prüfung ist sehr anspruchsvoll und nicht einfach. Er bedarf einer wirklich guten Vorbereitung und Bereitschaft der Schüler*innen regelmäßig am Unterricht teilzunehmen und Hausaufgaben zu machen, um erfolgreich bestehen zu können. Die DSB behält sich eine interne Zulassung der Schüler zu den Prüfungen vor.

Amerikanische Tests
Die ATTG-Tests (American Association of Teachers of German) werden jährlich im Januar und April in den Deutsch-als-Zweitsprachklassen DaZ-5 bis DaZ-8 in verschiedenen Stufen während des Unterrichts abgenommen.

Deutsches Kulturgut
Zusätzlich zu den Lerninhalten im Fach Deutsch werden den Schülern*innen deutsches Brauchtum und Kulturgut nahegebracht. So fließen Themen wie Fasching, Ostern, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten mit in den Unterricht und das Schulleben ein.

Schulbücherei
Ein Besuch der gut ausgestatteten Schulbücherei ist regelmäßiger Bestandteil des Unterrichts. Ständig aktualisierte deutsche Bücher, Spiele, Hörbücher, CDs und deutschsprachige DVDs bieten den Schülern*innen zusätzlich die Möglichkeit zur Pflege der deutschen Sprache. Die Mehrzahl der Bücher ist für das deutsche "Antolin" Leseprogramm geeignet, dessen Zugang den Schülern*innen der DSB offen steht.

Hausaufgaben
Wöchentliche Hausaufgaben vertiefen und festigen die Unterrichtsinhalte und sind eine wichtige und notwendige Voraussetzung für den Lernerfolg.

Pausen
Bei entsprechendem Wetter haben der/die Schüler*in die Möglichkeit, die Pause draußen zu verbringen.

Zeugnis
Zum Abschluss eines jeden Halbjahres erhält der/die Schüler*in ein detailliertes Zeugnis über Lernverhalten und Leistungsstand. Eine Mindestteilnahme von zehn Unterrichtseinheiten pro Halbjahr ist Voraussetzung, um ein Zeugnis ausgestellt zu bekommen, ansonsten wird eine Teilnahmebestätigung angefertigt.




 
 

HOME    UNTERRICHT    LEHRER    GEBÜHREN    ANMELDUNG    LINKS    STELLENANGEBOTE    KONTAKTE

Copyright 1999-2022, Deutsche Sprachschule Bloomfield, Inc.